Mittwoch, 26. März 2014

Morgenstimmung

... auf der Ruine Hohengundelfingen im idyllischen Großen Lautertal ...




* * *

Größer? Klick aufs Bild!


* * *




* * *


Kommentare:

  1. Vackert med fin utsikt och dimman som gör det extra fint!

    AntwortenLöschen
  2. Mooi Johanna, de foto's van het dal vanaf de ruïne, De nevel zorgt voor veel rust.
    Groetjes Kees

    AntwortenLöschen
  3. Wie verwunschen mit diesem starken Nebel und diesem steilen Blick von oben nach unten. Klasse !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Morning mist, so beautiful... enveloping such incredible views :D)

    AntwortenLöschen
  5. Die Ruinen und der Nebel gehen hier in eine grossartige Atmosphäre zusammen.
    Sehr schön fotografiert, Waldameise. Gr Jan W

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    What a great shots!! So amazing the view over this beautiful landscape.
    That must be nice to wake up in the morning on that place.

    Liebe Grüße, Marco

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wow, das ist sehr schön mit dem Nebel, Waldameise. Wieder wunderschöne Bilder. Noch ein bischen Frost dazu und die Natur ist zauberhaft schön. Ich wünsch Dir schon ein Gutes Wochenende. Liebe Grüsse aus Holland, Joke

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder der Ruinen .... Ich mag hier sehr viel und was haben Sie es nennen schön im Bild. Brillante Farben und schöne Kompositionen.
    Mein Kompliment.

    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen
  9. Hallo.

    Wunderbar, wunderbar diese Fotos so schön nach unten.
    Fantastic.

    Groettie Patricia.

    AntwortenLöschen
  10. Frühling, das bedeutet auch sich noch nicht entscheiden zu können, bleiben oder ankommen. Der Wechsel ist noch nicht vollzogen und der Reif in der frühen Morgensonne spricht davon.

    Egbert

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    Du hast auch hier schon viele Fans. Schön, auch hier Deine tollen Fotos zu sehen. Das wäre auch mal ein interessantes Ausflugsziel, diese Ruine Hohengundelfingen. Sieht sehr mystisch aus mit dem Nebel.
    Zu Deinem Kommentar bei mir:
    Ja, letztes Jahr war alles sehr spät dran. Der Winter dauerte sehr lang und ließ uns endlos lange auf den Frühling warten. Darum habe ich mich ja über diesen milden Winter gefreut.
    Über die blühenden Birnenbäume habe ich mich selber gewundert, denn unser Birnbaum hat erst Blütenknospen.
    Ja, ich hoffe auch, dass den Blüten nichts passiert. Ob die Eisheiligen noch kommen? Im Mai ist jedenfalls die Blüte schon vorbei, und die Früchte sind schon dran.
    Ich freue mich, dass ich Dir auch mal einen schönen Ausflug bieten konnte.
    Meinst Du, das eine Bild zeigt Apfelblüten? Ich dachte, es seien Birnbäume, vor allem, weil sie in U-Form gezogen wurden, von der Form der Bäume und der Farbe der Blüten - die meisten Apfelblüten sind doch außen leicht rosa. Aber ich lasse mich gerne überzeugen. Dann ändere ich die Beschreibung ab.
    Liebe Grüße auch an Dich,
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  12. Herrlicher Blick aus diesem Blickwinkel, schöne stimmungsvolle Fotos.

    Groetjes Tinie

    AntwortenLöschen
  13. Just Lovely! Really beutiful pictures, I really like the first picture, perfect lighting and great composition,

    Have a nice weekend,

    Erik

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön, wunderbar!! Prachtige foto's van zo'n mooie omgeving en zo mooie sfeer!
    Wie ein Márchen.
    Liebe Grüsse, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  15. What fascinating views and landscape.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea. Da hatten wir beide den gleichen Gedanken, auch bei mir gibt es aktuell Fotos mit Morgenstimmung.
    Wunderschön schaut es da bei Dir aus, so von ganz oben herab blicken auf das Tal mit dem geschlängelten Fluss - einmalig! Bist Du da noch auf einen Turm gestiegen? Die Ruinen passen perfekt in die Kulisse, dazu der Morgenschleier - das zeitige Aufstehen hat sich gelohnt. Aber Waldameisen sind eh fleißig und morgens zeitig am Wuseln.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Bilder, Andrea.
    Schöne Landschaft von oben fotografiert.
    Grüße Irma

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine Belohnung diese wundervollen Bilder, für das frühe Aufstehen sind!!! Der Morgen trägt solch einen wunderbaren Zauber in sich...und Deine Aufnahmen, von diesem schönen Ort, ebenso!!!
    Ich mag das Licht im Nebel und wie sich die Linien der Ruine im Flussbett fortzusetzen scheinen sehr!
    Hab auch Du ganz, ganz lieben Dank, für all Deine lieben Worte und genieß eine ganz wunderschöne, neue Frühlingswoche!!!
    Alles Liebe,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja toll. So hoch, da geht warscheinlich der Atmen veck :-)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Waldameise,

    als wäre man dabei ..würde dort oben stehen und den Ausblick genießen. So ist es, deine wundervollen Bilder anzuschauen. Das oberste hat etwas von einem Gemälde.

    Deine Kunst, die Schönheit der Erde in atemberaubende Bilder zu bannen, begeistert mich jedesmal, wenn ich deine Blogs aufrufe!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Wonderfull, herlich, best regard from Belgium

    AntwortenLöschen